Sprache wählen

  • Deutsch
  • English
  • Français
  • Italiano
  • Español
  • Русский
Max Holder GmbH

Menü

Holder Systemfahrzeuge und Schmalspurtraktoren auf der FRUCHTWELT BODENSEE 2016

11. Februar 2016

Die Max Holder GmbH präsentiert auf der internationalen Leitmesse für die Obstbau- und Agrarbranche die Vielseitigkeit und die Qualitäten seiner wendigen Knicklenker. Bei Holder hat der Kunde die Wahl: zwischen klassischen Schmalspurschleppern mit hinten liegender Kabine oder Traktoren mit vorn liegender Kabine – den Holder Systemfahrzeugen. Auf der FRUCHTWELT BODENSEE 2016, Stand B1-260, werden beide Fahrzeugkonzepte mit einer Vielzahl an Anbaugeräten präsentiert.

Effizient und komfortabel: die Holder-Systemfahrzeuge.

Holder Systemfahrzeuge mit Knicklenkung und vorn aufgebauter Kabine finden in der Obstplantage und im Weinberg immer mehr Zuspruch. Ein zusätzlicher Aufbauraum für Fässer mit bis zu 1000 Liter Volumen, die Zuladung von bis zu 2800 kg und bis zu 120 Liter Arbeitshydraulikleistung machen mehrere schwere Anwendungen gleichzeitig möglich. Durch den dritten Aufbauraum hinter der Fahrerkabine ist der Transport von Fässern und Sprühgeräten mit und ohne Nachläufer möglich. Damit hat man ein extrem kompaktes und wendiges Fahrzeug, welches durch den hydrostatischen Fahrantrieb stufenlos fahrbar ist. Die vorn liegende Kabine ermöglicht zusätzlich eine hervorragende Sicht auf die Frontanbaugeräte.

Auf der FRUCHTWELT BODENSEE stellt Holder auf seinem Stand an einem C 270 (mit aufgesattelter Sprüheinheit) das neue Antriebskonzept Holder PowerDrive vor, das im Jahr 2015 mit dem deutschen Industriepreis in der Kategorie „Antriebs- und Fluidtechnik“ ausgezeichnet wurde. Des Weiteren werden ein Holder M 480 (75 PS) mit einer Arbeitsplattform sowie einem Darwin-Ausdünner und ein Holder S 990 (92 PS) mit Mulcher und aufgesattelter Sprüheinheit präsentiert.

Schmal und steigfähig: die Holder Schmalspurtraktoren.

Die Stärken der Holder Schmalspurtraktoren mit klassischer Sitzposition hinten und Wendegetriebe zeigen sich insbesondere dann, wenn es eng und steil wird: ihr extrem niedriger Schwerpunkt, die enorme Steigfähigkeit und eine sehr schmale Gesamtaußenbreite ab 104 cm ermöglichen die schnelle und sichere Bearbeitung von Obst- und Weinbauanlagen. Die beiden Modelle F 770 und F 780 verfügen über 70 bzw. 75 PS Motorleistung und einen kurzen Radstand, was eine schmalere Gesamtaußenbreite und einen kleineren Wendekreis ermöglicht. Die Modelle L 770 und L 780 sind mit einer Portalachse ausgestattet, wodurch ein längerer Radstand erreicht wird. Dieser sorgt für eine noch bessere Steigfähigkeit und optimiert das Fahrverhalten auf der Straße. Zudem können noch größere Lasten aufgenommen oder ein Frontlader angebaut werden. Auf der FRUCHTWELT BODENSEE präsentiert Holder einen L 770 mit Anbauplatte und Aufsattelsprühgerät.