Startseite > Aktuelles + Presse > Aktuelle Meldungen

Holder und RASCO gründen Joint Venture

21. April 2015

Zoom

Die Max Holder GmbH und die Firma RASCO d.o.o. gründen ein Joint Venture zur gemeinsamen Entwicklung und Produktion von kommunalen Kleintransportern. RASCO bringt hierzu sein bestehendes Produkt MUVO mit ein, das zukünftig unter dem Dach von Holder als HOLDER MUVO vermarktet wird. Für Holder ist diese Entscheidung nach erfolgreichem Turnaround, der Einführung der Plattformstrategie und der Erweiterung der Vertriebs- und Servicestrukturen der nächste logische Wachstumsschritt. Das bestehende Fahrzeugsortiment in der Leistungsklasse von 30 bis 90 PS wird durch ein Transportfahrzeug mit über 100 PS auf ideale Weise ergänzt. Damit stärkt das Metzinger Traditionsunternehmen seine Ausrichtung als Gesamtanbieter im Segment der multifunktionalen kommunalen Schmalspurfahrzeuge.

Als renommierter Spezialfahrzeughersteller mit über 125-jähriger Firmenhistorie bietet Holder Komplettlösungen und Services aus einer Hand: multifunktionale, knickgelenkte Trägerfahrzeuge für den kommunalen Ganzjahreseinsatz, passende Anbaugerätetechnik, individuelle Serviceleistungen und flexible Mietkonzepte. Mit rund 230 Mitarbeitern und über 100 Vertriebspartnern weltweit wurde 2014 ein Jahresumsatz von 48 Mio. Euro erreicht.

„Holder und RASCO stehen seit einem Jahr in engem Kontakt und freuen sich auf die gemeinsame Zukunft. Gesellschafter und Geschäftsführer beider Firmen sehen in diesem Joint Venture ein großes Potenzial zur Umsatz- und Prozessoptimierung, gepaart mit langfristiger Stabilität und zukunftsweisender Ausrichtung auf die Herausforderungen der Märkte“, so Andreas Vorig, Geschäftsführer der Max Holder GmbH. Die Voraussetzungen dafür sind gut, denn „Holder und RASCO bedienen die gleichen Zielgruppen, was eine optimale Nutzung der bestehenden Vertriebsstrukturen ermöglicht“, ergänzt Andreas Vorig.

Das 1990 gegründete Familienunternehmen RASCO, das mit rund 280 Mitarbeitern am Hauptstandort in Kroatien und einem weiteren Produktionsstandort in Serbien ca. 15 Mio. Euro Umsatz pro Jahr erwirtschaftet, hat ebenfalls hohe Erwartungen an die Zusammenarbeit: „Für RASCO bietet sich durch die Kooperation mit Holder eine schnellere Erschließung des internationalen Marktes und eine deutliche Steigerung der Stückzahlen. Darüber hinaus rechnen wir mit einer erheblichen Belebung des Umsatzes mit Anbaugeräten, die spezifisch von RASCO für den HOLDER MUVO entwickelt und produziert werden“, freut sich Ivan Franičević, Geschäftsführer von RASCO.

Mit dem MUVO setzt Holder auf ein qualitativ hochwertiges Fahrzeugsystem, das seine Leistungsfähigkeit im kommunalen Ganzjahreseinsatz unter Beweis gestellt hat. Echte Multifunktionalität, kompakte Abmessungen, einen kleinen Wendekreis, hohen Arbeits- und Bedienkomfort sowie ausgereifte technische Lösungen kombiniert der MUVO mit einem leistungsstarken Motor, dessen 80 kW/109 PS in der EURO-6-Version Kraft in allen Einsatzbereichen bietet. RASCO liefert für den HOLDER MUVO darüber hinaus eine breite Palette ebenso robuster wie innovativer Standardanbaugeräte für den Ganzjahreseinsatz.

  • Holder_RASCO_Pressemeldung.pdf (PDF 77 KB)
  • Pressefoto_JV_Holder_MUVO_quer_.jpg (JPG 2 MB)
  • GroßansichtGrossansicht

    Zurück zur Übersicht