Startseite > Aktuelles + Presse > Aktuelle Meldungen

Holder kümmert sich um den Bauhof-Nachwuchs

11. Juni 2017

Zoom
Zoom

2-Mann-Kabine zum einmaligen Aktionspreis

Die Nähe zum Anwender wird bei der Max Holder GmbH seit jeher gesucht und gepflegt. Auf eine aktuelle Situation im kommunalen Sektor reagieren die Metzinger jetzt mit einer ungewöhnlichen Aktion: Da sich viele Bauhöfe bei ihren Systemfahrzeugen den Aufpreis für die 2-Mann-Kabine nicht leisten können, gibt es diese noch bis Ende 2017 zum Preis der 1-Mann-Kabine.

Was auf den ersten Blick nach einer reinen Marketing-Aktion aussieht, entpuppt sich bei genauerem Hinsehen als Investition in die Zukunft. Denn für das Einlernen von Auszubildenden und neuen Mitarbeitern bietet sich die 2-Mann-Kabine geradezu an. Der Vorteil bei Holder ist dabei, dass es sich beim Beifahrersitz um einen vollwertigen zweiten Sitz handelt. Die Rechnung ist einfach: Wer kein solches Fahrzeug in seinem Fuhrpark hat, kann auch keinen qualifizierten Nachwuchs für seinen Bauhof heranziehen.

Die bis 31.12.2017 laufende 2-für-1-Aktion von Holder gibt vielen Bauhöfen jetzt Gelegenheit, sich einen modernen Holder C 350, C 370 oder C 70 TC mit 2-Mann-Kabine in den Fuhrpark zu holen – und dabei den Aufpreis auf die 1-Mann-Kabine von 5.000 Euro zu sparen. Mit der Ersparnis geht ein erheblicher Gewinn an Komfort einher: Bei Holder genießt der Beifahrer in punkto Sitzqualität, Ergonomie und Raumgefühl dasselbe hohe Komfortniveau wie der Fahrer. Damit die Besatzung auch bei extremen Temperaturen vollen Einsatz bringen kann, sind alle Kabinen mit sommer- bzw. wintergerechter Ausstattung wie Klimaanlage, Heizung, Sitzheizung sowie beheizbarer Frontscheibe und Außenspiegel ausgerüstet. Im Vergleich zu Geräteträgern anderer Hersteller kann die Begleitperson dank des vollwertigen zweiten Sitzes während der gesamten Arbeits- und Transportfahrt dauerhaft und sicher in der Kabine sitzen bleiben – und sich so perfekt um die Ausbildung junger Kolleginnen und Kollegen kümmern.

Mehr Informationen zur 2-für-1-Aktion

Zurück zur Übersicht